Der Breitbandausbau kommt!

Nachdem der Ortsteil Oldau bereits in diesem Jahr mit einem Glasfasernetz der SVO versorgt werden konnte, stagnierte der flächendeckende Breitbandausbau in den Ortsteilen Ovelgönne und Hambühren, sowie dem Gewerbegebiet seit nun fast über einem Jahr. Die durch die SVO begonnene Vorvermarktung in Ovelgönne und Hambühren führte nicht zum erhofften Erfolg, da die Internetgrundversorgung vielen Einwohnern offensichtlich noch leistungsfähig genug war. O-Ton vieler Bürger: „Wenn ich mehr Auswahl hätte und es auch beim Glasfaserausbau Vergleichsangebote geben würde wäre ich wohl dabei“

Das veranlasste mich dazu die örtliche Politik davon zu überzeugen, dass nur mehr Wettbewerb dazu führen könnte den Breitbandausbau doch noch kurzfristig hin zu bekommen. Mein Hauptargument dafür: Ohne zeitnahen, flächendeckenden Breitbandausbau kann keine auf die Zukunft ausgerichtete Wirtschaftsförderung gelingen und die Attraktivität als Wohn- und Wirtschaftsstandort erhalten werden. Nachdem auch von politischer Seite die Rückendeckung da war wurde umgehend gehandelt.

Es gelang mir, die „Deutsche Glasfaser“ aus dem westfälischen Borken als Wettbewerber nach Hambühren zu holen, um ab dem 1.8.2020 mit der Vorvermarktung zu beginnen. Dem Unternehmen ist es innerhalb von drei Monaten gelungen 42% aller Haushalte davon zu überzeugen sich für einen Glasfaseranschluss zu entscheiden.

Am 2.11.2020 fand dann die „Kick-Off Veranstaltung“ mit der „Deutschen Glasfaser“ und dem Tiefbauunternehmen „Verne“ im Rathaus statt, in der der geplante Verlauf des Projektes vorgestellt wurde. Ziel ist, den Glasfaserausbau im August 2021 abzuschließen. Dass dieses Ziel realistisch ist, haben die Deutsche Glasfaser und die Firma Verne beim Ausbau der STadt Burgwedel eindrucksvoll bewiesen. Dort dauerte der Ausbau nur 12 Monate.

Im Januar geht es nun endlich los. Ich bin hoch erfreut und guter Dinge an dieses so enorm wichtige Infrastruktur- und Wirtschaftsförderungsprojekt bald einen „Haken“ machen zu können.

© Carsten Kranz 2018 designed by Grafikdesign Martens