Stillos

Carsten Kranz

Ich finde es sehr schade, dass es kurz vor Ende des Wahlkampfes nun doch noch zu stillosen Äußerungen meines Mitbewerbers Andreas Ludwig (SPD) gekommen ist. Ich werde mich nicht dazu hinreißen lassen.

Hier die Äußerung des Herrn Ludwig (SPD) aus dem Celler Kurier Ausgabe 9.6.2019 wörtlich:

„Hambühren muss sich am 16. Juni entscheiden, ob sie einen erfahrenen und kompetenten, mit vielen Details und realistischen Möglichkeiten bereits vertrauten Bewerber ihr Vertrauen schenken wollen, der theoretisch am 17. Juni ohne große Reibungsverluste die Leitung der Verwaltung übernehmen könnte. Also jemand, der dabei bürgernah, zukunftsorientiert und in allen Ebenen auch über Parteigrenzen hinaus gut vernetzt ist. Oder, und das sage ich ohne jede Arroganz, den vermeintlich jungen Hoffnungsträger, den Azubi im ersten Lehrjahr, der geschickt auf fahrende Züge, wie Jugendpflege und Straßenausbaubeiträge aufgesprungen ist und bei dem sich die Bürger im nächsten Jahr verwundert die Augen reiben werden, was dann doch nicht so einfach geht. Die von mir formulierten Ziele sind alle im Laufe der Zeit realistisch und nachhaltig, wenn man sie konsequent und kraftvoll verfolgt.“

Klar ist: Ich bin weder unerfahren noch habe ich jemals in meinem Wahlkampf Dinge versprochen oder von Dingen geredet, die ich nicht einhalten kann. Das Gegenteil ist der Fall. Ich bin auch nicht geschickt auf fahrende Züge aufgesprungen, sondern habe bereits meine Themen und Ziele formuliert (und im April 2018 veröffentlicht), als Herr Ludwig noch nichts Eigenes vorzuweisen hatte. Beide Aussagen sind rundum ungerecht(fertigt).

In einem hat Herr Ludwig selbstverständlich Recht: Am 16.Juni haben die Hambührener Bürger die Wahl. Die Bürger müssen sich fragen, welcher Kandidat eher in der Lage sein wird, tatsächlich über Parteigrenzen hinaus zu denken, zu arbeiten, zu vermitteln, zu moderieren und welchem der beiden Kandidaten sie es eher zutrauen wirklich frischen Wind in die Hambührener Politik und Verwaltung zu bringen.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Pfingstwochenende,

Ihr Carsten Kranz

© Carsten Kranz 2018 designed by Grafikdesign Martens